Versandkostenfrei ab 25,- Euro in Deutschland. Einfache Kaufabwicklung. Versand durch Hermes.

Vegane Nahrungsergänzung

Omega 3 Kapseln (vegan)

DHA und EPA – Wissenswertes

Die Omega-3-Fettsäure DHA ist von großer Bedeutung für die Struktur und Funktion von Zellmembranen. Besonders hohe Konzentrationen von DHA finden sich im Gehirn und in der Netzhaut des Auges (Retina). Für eine gesunde Funktion des Nervensystems und der Augen ist DHA unentbehrlich. Zudem bildet der Körper aus DHA entzündungshemmende Stoffe. Aus der Omega-3-Fettsäure EPA formt der Körper verschiedene Stoffe, die gefäßerweiternde sowie entzündungshemmende Wirkungen besitzen und die Fließeigenschaften des Blutes verbessern.

Somit kommt EPA insbesondere eine wichtige Bedeutung für die Gesundheit des Herz-Kreislaufsystems zu. Eine höhere Zufuhr von DHA und EPA war in zahlreichen Untersuchungen mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen assoziiert. Zudem spielen die Fettsäuren eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Embryos und Fetus während der Schwangerschaft.

Der Körper kann EPA aus der alpha-Linolensäure ( = ALA) und DHA aus EPA herstellen. ALA findet sich in größeren Mengen unter anderem in Leinsamen und Walnüssen. Allerdings hat sich gezeigt, dass der Körper hierbei wenig effizient arbeitet. Nur ein geringer Anteil der zugeführten ALA wird vom Körper in EPA umgeformt. Ein noch geringerer Anteil wird über EPA in DHA umgeformt. Mit einer direkten Zufuhr von DHA und EPA lassen sich die Spiegel der beiden Omega-3-Fettsäuren im Blut hingegen zuverlässig und deutlich erhöhen.

Aus diesem Grund empfehlen verschiedene Wissenschaftler eine direkte Zufuhr von DHA und EPA über die Nahrung. Empfehlungen reichen von durchschnittlich 250 bis 500 Milligramm DHA und EPA pro Tag. Wie die nachstehende Tabelle zeigt, finden sich DHA und EPA nur in sehr wenigen Lebensmitteln.

Omega-3-Fettsäure Abkürzung Vorkommen
alpha-Linolensäure ALA Große Mengen in Leinsamen, Chiasamen, Hanfsamen, Walnüssen und Rapsöl; kleinere, nennenswerte Mengen in Sojabohnen und Tofu
Docosahexaensäure DHA Große Mengen in Fischen, Fischöl und bestimmten Mikroalgenölen; kleinere, nennenswerte Mengen in Eiern
Eicosapentaensäure EPA Große Mengen in Fischen, Fischöl und bestimmten Mikroalgenölen; kleinere, nennenswerte Mengen in manchen Meeresalgen

Warum DHA und EPA aus Mikroalgen?

Immer mehr Menschen entscheiden sich aus ethischen Gründen für eine Ernährung ohne Fisch und Fleisch oder ganz ohne tierische Produkte, wollen aber dennoch eine optimale Versorgung mit DHA und EPA sicherstellen. Auch ökologische Gründe sprechen für DHA und EPA aus Mikroalgen anstelle von Fisch.

Durch den industriellen Fischfang wird das marine Ökosystem massiv bedroht. Insbesondere die Bestände von Raubfischen wurden in den letzten Jahrzehnten drastisch reduziert. Eine Erhöhung der Zufuhr von DHA und EPA wäre aus gesundheitlicher Sicht für viele Menschen wünschenswert. In Anbetracht der hohen und weiter wachsenden Weltbevölkerung erscheint eine Empfehlung zur Steigerung des Fischkonsums oder zum Konsum von Fischölkapseln jedoch wenig nachhaltig.

DHA und EPA aus Mikroalgen stellen eine nachhaltige und gleichwertige Alternative zu DHA und EPA aus Fischen und Fischöl dar. DHA und EPA in unserem Produkt stammen aus der Mikroalge „Schizochytrium sp“ und haben einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren: 250 mg Docosahexaensäure (DHA) und 125 mg Eicosapentaensäure (EPA) pro Kapsel.

DHA und EPA bei veganer und vegetarischer Ernährung

Vegan oder vegetarisch lebende Personen wiesen in Untersuchungen im Vergleich zu Gemischtköstlern gehäuft niedrigere Blutspiegel von DHA und EPA auf. Grund ist eine niedrige bzw. fehlende Zufuhr der beiden Omega-3-Fettsäuren. Gemischtköstler, die nur wenig DHA und EPA über die Nahrung zuführen, weisen ebenfalls einen niedrigen Status der Omega-3-Fettsäuren auf.

Manche Forscher gehen davon aus, dass sich der typischerweise niedrige DHA- und EPA-Status von vegan und vegetarisch lebenden Menschen unter anderem nachteilig auf die Herz-Kreislaufgesundheit auswirken könnte. Aufgrund der bekannten und potenziellen Vorteile eines höheren DHA- und EPA-Status und da eine höhere Zufuhr von ALA tendenziell nur zu einem geringen und teils zu keinem signifikanten Anstieg von EPA und DHA im Körper führt, empfehlen verschiedene Experten für vegane und vegetarische Ernährung eine ergänzende Zufuhr von DHA oder DHA und EPA in Form von Mikroalgenöl. Wir bieten hierfür das perfekte Produkt.

DHA und EPA – Omega-3-Fettsäuren mit vielfältiger Wirkung

  • DHA trägt zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei (ab 250 mg pro Tag)
  • DHA trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei (ab 250 mg pro Tag)
  • EPA und DHA tragen zu einer normalen Herzfunktion bei (ab 250 mg pro Tag)
  • Die Aufnahme von DHA durch die Mutter trägt zur normalen Entwicklung der Augen beim Fötus und beim gestillten Säugling bei (ab 200 mg pro Tag)
  • Die Aufnahme von DHA durch die Mutter trägt zur normalen Entwicklung des Gehirns beim Fötus und beim gestillten Säugling bei (ab 200 mg pro Tag)