Versandkostenfrei ab 30 Euro in Deutschland. Bequeme Zahlung. Versand durch Hermes.

Vegane Nahrungsergänzung

Vitamin B12 in der Schwangerschaft

Schwangere haben einen erhöhten Bedarf an zahlreichen Nährstoffen, denn das im Mutterbauch heranwachsende Kind will ja ebenfalls versorgt werden. Zu diesen Nährstoffen gehört auch das Vitamin B12.
Um eine normale Versorgung mit dem Vitamin sicherzustellen, wird schwangeren Frauen häufig empfohlen, ein Vitamin B12-Präparat (z. B. Kapseln oder Tropfen) aufzunehmen. Doch welche Unterschiede gibt es hier eigentlich? Worauf sollte man - neben dem Preis - noch achten?

Vitamin B12: Wenig aber wichtig.

Vitamin B12 wird vom Körper zwar nur in relativ geringen Dosen benötigt, dennoch ist es für die Gesundheit von schwangeren Frauen und Embryos unverzichtbar. Das Vitamin spielt besonders im Nervensystem eine enorm wichtige Rolle. Ein Vitamin B12-Mangel kann daher zu irreparablen, dauerhaften Schäden des Nervensystems führen.

Auch schwangere Frauen benötigen Vitamin B12.
Auch schwangere Frauen benötigen Vitamin B12.

Schwangere Frauen, ältere Menschen, Veganer und Vegetarier sind offenbar besonders häufig von einem Vitamin B12-Mangel betroffen. Doch auch bei vielen Fleischessern wird ein B12-Mangel festgestellt.

Die Nahrungsergänzung über ein Vitamin B12-Präparat ist an sich ganz unkompliziert. Viele Frauenärzte empfehlen ihren Patienten, Vitamin B12 (oft zusammen mit Folsäure) in der Schwangerschaft zu supplementieren. Auch unsere Vitamin B12-Präparate eignen sich bestens für schwangere Frauen. In unseren B12-Monopräparaten verwenden wir die hochverfügbare Coenzym-Form Methylcobalamin, die vom Körper direkt verwertet werden kann.

Auf ein paar Dinge sollte man als bewusster Verbraucher aber achten!

Die Form des Vitamin B12.

Vitamin B12 liegt in vielen verschiedenen chemischen Formen vor. Unser Körper kann Vitamin B12 am Besten in der Form Methylcobalamin aufnehmen. Aus dem Grund setzen wir diese Form in den meisten unserer B12-Mono-Präparaten ein. In den Vitamin B12-Tabletten für Kinder kommt überdies die B12-Speicherform Hydroxocobalamin zum Einsatz.

In B12-Präparaten anderer Hersteller wird häufig die synthetische B12-Form Cyanocobalamin verwendet, die vom Körper erst aufwendig in eine verwertbare Form umgewandelt werden muss. Cyanocobalamin ist zwar kostengünstig in der Herstellung, aber eben auch weniger gut verfügbar als Methylcobalamin. Mehr über Formen von Vitamin B12.

Gute statt billige Inhaltsstoffe

Viele Vitamin B12-Präparate, die Sie z. B. in Supermärkten oder Drogerien finden, enthalten neben billigem Cyanocobalamin oft auch besonders billige Zutaten. Darunter oft auch Tierprodukte. Für Menschen, die auf Tierprodukte allergisch sind oder diese aus ethischen Gründen meiden, sind solche Präparate nicht geeignet.

In unseren eigens entwickelten Vitamin B12-Präparaten setzen wir keinerlei Tierprodukte ein. Alle unsere Produkte sind somit auch für Veganer geeignet. Wir halten unsere Zutatenlisten knapp und zweckmäßig und lassen alle Präparate in Deutschland herstellen.

BjökoVit hat sich spezialisiert auf hochwertige Mittel zur Nahrungsergänzung. Alle Produkte sind vegan.